Sie befinden sich: » Konzept » Das letzte jahr im Kindergarten

Das Letzte Jahr im Kindergarten

Unsere Vorschulerziehung beginnt nicht erst im letzten Kindergartenjahr, sondern zieht sich durch die gesamte Kindergartenzeit. Unsere Aufgabe ist es mit Unterstützung der Eltern die Kinder so zu fördern und zu erziehen, dass sie bei Schuleintritt aufgeschlossen, selbstständig und gemeinschaftsfähig sind. Sie sollen Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben haben, die es ihnen ermöglichen, die für sie fremde Schulwelt zu erfassen und zu bewältigen, um so erfolgreich am Unterricht teilnehmen zu können.

Im letzten Kindergartenjahr erhalten die Kinder bei uns eine besondere Förderung:

  • eine ganzheitliche Förderung zur Bewältigung des Alltags
  • Stärkung des Selbstbewusstseins, der Selbständigkeit und des Sozialverhaltens, ausgehend vom Entwicklungsstand des einzelnen Kindes
  • spezielle Angebote um dem wachsenden Wissensdurst der Kinder gerecht zu werden
  • Förderung von Konzentration und Ausdauer durch spezielle Angebote und Rahmenbedingungen
  • Erleben und Arbeiten in der altersgleichen Gruppe, teilweise auch mit fremden Erwachsenen (z.B. Polizist – Verkehrserziehung)
  • Durch eine gute Beobachtung und den direkten Vergleich in der altershomogenen Gruppe können noch frühzeitig mögliche Defizite erkannt und angemessene Hilfe angeboten werden.

Besondere Förderung im letzten Kindergartenjahr

Einmal in der Woche treffen sich unsere Vorschulkinder zur Vorschulerziehung. Im letzten Jahr finden auch spezielle Projekte für unsere Vorschulkinder statt.
Folgende Projekte bieten wir im letzten Kindergartenjahr zur besonderen Förderung an:

  • Waldtage
  • Projekt „Paula“ – Vorschulkinder lernen helfen (Aktion des Deutschen Roten Kreuzes)
  • Würzburger Sprachprogramm
  • „Ich bin Bibfit“ – Bibliotheksführerschein für die Vorschulkinder
  • Experimente
  • Verkehrserziehung
  • Zahlenland
  • Musik- Kunstprojekte
  • Religiöses Angebot


Weiterhin findet in unserer Einrichtung ein Sprachförderprogramm, das von unserer Sprachförderkraft geleitet wird, statt.

„Ein Wort, das ein Kind nicht kennt, ist ein Gedanke, den es nicht denken kann!“
(Wolfgang Maier)





Aktuelle Termine

13.04.17 Osterfeier

07.05.17 Patronatsfest

23.06.17 Übernachtung der Vorschulkinder

17.09.17 Herbstfest

22.10.17 Babybasar

 



Wir haben Ferien

19.05.17 Betriebsausflug

03.07.17 - 21.07.17 Sommerferien

30.10.17 Brückentag

22.12.17 - 29.12.17 Weihnachtsferien




webstudiopfalz - Werbeagentur seit 2002